Freitag, 14. Juli 2017

TRAUMZEIT




 TRÄUME DICH INS LEBEN

Tanze Deinen Sternen nach
Raune Deine Göttinnen an
Ändere gegen die Vernunft den Kurs
Umarme den Alp
Mische Dich selbst auf
Denke gegen die Logik
Umgebe Dich mit Farbenpracht
Oder schweige in Schwarz
Irrtümer wünschen sich Zeit
Umarme Deine Sorgen
Schenke Dir Deine Mitte
Inmitten des Sturms
Tanze Dich ins Leben
Träume mit den Füßen



Kommentare:

  1. Liebe Ute
    wunderbare Zeilen zum aufrütteln und deine Collage passend dazu!!!

    Hier habe ich deine Zeilen von http://meerausseelenfarben.blogspot.de/2017/06/unterbiete-dich-nicht.html

    ganz lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE ELKE, auch für das Bild zum Text und alles andere habe ich Dir dort kommentiert.

      Löschen
  2. Hallo liebe Magierin, wunderfeine Zeilen sind es.
    Gegen die Logik und Vernunft, aus dem Bauch heraus, inmitten des Sturms sich ins Leben tanzen. Wach sein, auf sich aufpassen, sich selbst umarmen und allem Trends entgegen… sich lebendig und nicht ferngesteuert fühlen!
    Herrlich lebendige Zeilen, die Kraft geben.
    Alles Liebe von der Grażyna. Wie schön, dir gefolgt zu sein

    AntwortenLöschen